YOUNG ELITES 3 [Marie Lu]


Hallo Finder meines Blogs,

es sind die letzten Monate des Jahres und meine Leseziele sind jetzt vor allem, Reihen zu beenden und keine neuen mehr anzufangen. Deswegen gibt es jetzt nach einem Jahr endlich eine Rezension zum letzten Band von Young Elites.

YOUNG ELITES 
– DIE HERRSCHAFT DER WEIßEN WÖLFIN

IMG_20180930_165629_241.jpg
von Marie Lu
übersetzt aus dem Amerikanischen von Sandra Knuffinke und Jessika Komina

Zur Rezension von Band 1
Zur Rezension von Band 2
Zum Buch

352 Seiten
Band 3 von 3
2018 im Loewe Verlag erschienen

 

HANDLUNG:

Ein Jahr ist es her, dass Adelina den Thron bestiegen hat und noch immer kennt ihre Gier nach der Macht kein Ende. Ihre Truppen stürmen Reich um Reich, in ihren Ländern herrscht grausames Chaos und Adelina selbst verfällt immer mehr den Stimmen in ihren Kopf. Ihre Illusionen wenden sich immer öfter gegen sie selbst und auch die Kräfte der anderen Begabten scheinen sich gegen ihre Benutzer zu wenden. Etwas stimmt nicht – Adelina, ihre Rosen und die Dolche müssen den Ursprung ihrer Kräfte erforschen und die ganze Welt vor dem Untergang bewahren.

Weiterlesen »

Advertisements

FANGIRL [Rainbow Rowell]


Hallo Finder meines Blogs,

Zur Zeit läuft das eine Rezi pro Woche ja ganz gut 😀 Dieses Buch konnte ich auch wirklich schnell beenden, hier erfahrt ihr warum:

FANGIRL

DSC_0854.JPG

von Rainbow Rowell
übersetzt von Brigitte Jakobeit
Originaltitel: Fangirl

480 Seiten
2017 im Hanser Verlag erschienen

Zum Buch
Zu Lovelybooks
Zur Autorin

Zu meiner Rezension von Eleanor & Park
von Rainbow Rowell

HANDLUNG:

Die Highschool ist vorbei – das Leben fängt an!
Doch Cath scheint selbst noch gar nicht richtig bereit für das College, die neuen Leute und die Prüfungen zu sein. Viel lieber würde sie sich tagelang im Bett verkriechen und an ihrer Simon Snow Fanfiction schreiben. Simon Snow ist die erfolgreichste Jugendbuchreihe der Welt und Cath erreicht mit ihrer ganz eigenen Version der berühmten Geschichte tausende von Fans. Nicht gut, dass ihre Literaturprofessorin das ganze für literarischen Diebstahl hält, ihre Zwillingsschwester Wren sich auf Partys exzessiven Alkoholkonsum hingibt, ihr Vater sich in seiner Arbeit verrennt und ihre Mutter plötzlich nach Jahren wieder Kontakt will. Und kann die verschlossene Cath auch ihre College-Liebe finden?

MEINUNG:

Wie auch in „Eleanor & Park“, finde ich auch hier, dass der Schreibstil der Autorin sehr einfach und gut zu lesen ist. Ganz am Anfang fand ich es etwas seltsam geschrieben, aber nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran, dass es keine lange Beschreibungen gibt und hauptsächlich Dialoge verwendet werden. Das macht das gesamte Buch sehr schnell zu lesen.

Die Handlung dreht sich um die typischen Anforderungen des Colleges und Caths Liebe zu Simon Snow und ihrer Fanfiction. Persönlich hat mir die Idee sehr gut gefallen, weil ich früher auch manchmal Fanfiction gelesen habe und selber eigene Geschichten schreibe. Mit Cath konnte ich mich wirklich gut identifizieren. Wem die Idee gar nicht taugt, der sollte das Buch wohl eher nicht anfangen, es sei denn er ist offen und möchte mehr darüber lernen.

Das Erzähltempo bleibt eigentlich immer gleich, es gibt zwar traurige Momente, Hoch- und Tiefpunkte, aber insgesamt lässt sich das Buch immer gleich schnell und gut lesen – nur die sehr langen Auszüge aus Caths Fanfiction fand ich nicht so schön zu lesen. Simon Snow ist und bleibt für mich leider ein billiger Abklatsch von Harry Potter, weswegen ich auch Rowells neues Buch, dass die Geschichte von Simon Snow erzählt, nicht lesen werde.

Wer etwas mehr Action und Drama braucht, für den kann es hier auch schnell mal langweilig werden. Wer aber auf Liebesgeschichten steht, das Schreiben mag oder ganz entspannte Slice of Life und Coming of Age Geschichten liest, ist hier genau richtig. Caths Beziehungen zu ihrer Familie und ihren Freunden fand ich nämlich wirklich sehr gut und realistisch dargestellt. Das Ende fand ich etwas abrupt, aber ansonsten ist es ein schön geschriebener Roman – für mich das perfekte Buch für zwischendurch.

FAZIT:

Fangirl ist weder absolut dramatisch noch super spannend – es ist nicht für jeden etwas. Wer aber eine realistische, schöne und einfach und schnell zu lesende Geschichte zum entspannen sucht, dem könnte Fangirl durchaus gefallen.

–> 3/5 ❤

Hier findet ihr weitere Rezensionen zu Fangirl von:

Zwischen den Seiten, Lilians Bookshelf

Moana

MAGNUS CHASE – DAS SCHIFF DER TOTEN


Hallo Finder meines Blog,

Ihr wisst es jetzt vielleicht schon, aber ich bin ein großer Rick Riordan Fan und auch wenn ich jetzt nicht alles unbedingt immer lesen muss, wenn es sofort raus kommt, so freue ich mich doch darauf. Nachdem ich die ersten beiden Bände auf englisch gelesen haben, habe ich mich dazu entschieden auf deutsch weiterzulesen. Ich hatte das Gefühl, nach dem englischen lesen habe ich immer den kompletten Inhalt vergessen, keine Ahnung warum.

MAGNUS CHASE

 DAS SCHIFF DER TOTEN

AddText_09-17-07.35.01.JPEG

von Rick Riordan
aus dem Amerikanischen von Gabriele Haefs

Zur Rezension von Band 1
Zur Rezension von Band 2

HANDLUNG:

Loki rüstet Naglfari, das Schiff der Toten, um in die Götterdämmerung zu segeln und der Welt das Ende zu bereiten. Aber Magnus fände es nett, noch etwas auf Midgard zu wandeln und so zieht er mit all seinen Freunden – TJ, Mallory, Gunderson, Alex und Samirah, Blitzen und Hearth – und natürlich sein treues Schwert Jack, los um dem Gott ein für allemal das Handwerk zu legen. Doch wie soll der kleine Trupp eine ganze Armee stoppen und können Samirah und Alex sich der Macht von Loki entziehen? Hearth muss ein letztes Mal seiner Familie entgegen treten und Mallory lernt die Wahrheit über ihren Tod endlich kennen. Magnus? Der muss sich persönlich gegen Loki behaupten.

MEINUNG:

Ich kann kaum fassen, dass dies schon der letzte Magnus Chase Band ist und das ganze als Trilogie abgeschlossen wird. Zu sehr sind mir Magnus und die anderen schon ans Herz gewachsen und mit ihnen das Hotel Walhalla.

Wie immer schafft es Riordan auch hier mit Humor und Leichtigkeit von dem Abenteuer um die Apokalypse zu erzählen. Obwohl der Autor oft gleiche Schemata in seinen Büchern benutzt, funktioniert es jedes Mal, weil die Welt die er erschafft immer neues und spannendes für sich bereit hält. Das Buch war durchgehend spannend und nie kam eine Leseflaute auf. Dennoch kam mir in diesem Band etwas zu wenig Traurigkeit und Ernsthaftigkeit auf, weswegen es sich auch nicht wie ein Abschlussband angefühlt hat.

Die Charaktere sind aber wie bei Riordan üblich eine große Stärke der Geschichte. Immer wieder schafft der Autor es, sich neue unterschiedliche und einzigartige Geschichten um ebenso unterschiedliche einzigartige Persönlichkeiten auszudenken. Das schöne ist, dass man sich so gut mit ihnen identifizieren kann. Außerdem sendet das Buch durch seinen Mix aus muslimischen, genderfluid und tauben und auch ganz normalen Charakteren einen Ausdruck der Akzeptanz und Toleranz.

An diesem Band hat mir besonders gefallen, dass ich es nahtlos ohne Pause lesen konnte; weil es so spannend und fesselnd war, und, dass Magnus auch in diesem Band nicht zum heldenhaften Krieger wird, sondern in seiner Position als Heiler fungiert – und trotzdem die Welt rettet. Trotzdem hatte ich mir ein bisschen mehr Endzeit-Stimmung und Finalität gewünscht, oder auch einfach das es nicht mit diesem Band endet, denn aus der Welt und den Charakteren hätte man sicher noch zwei Bücher schreiben können.

FAZIT:

Wer Riordan liebt, der muss auch Magnus Lieben. In all seiner typischen Manier, erzählt der Autor von Helden und Abenteuern, mit viel Humor und Herz.

–> 4/5 ❤

PS: Percy Jackson kommt auch vor, am Anfang!

Liebe Grüße,

Moana

DIE STADT DER BESONDEREN KINDER [Ransom Riggs]


Ratet mal, wer endlich beschlossen hat ein paar Reihen zu beenden, oder zumindest voran zu treiben? Jup, ich 😀 Also hier, endlich der zweite Teil von dieser Trilogie. Wer, den ersten Band noch nicht gelesen hat sollte hier klicken: Die Insel der besonderen Kinder 

DIE STADT DER BESONDEREN KINDER

AddText_09-10-11.13.53.JPEG
von Ransom Riggs
übersetzt von Silvia Kinkel

Zu Band 1
Zum Buch
Zum Trailer von Teil 1
Zu Lovelybooks Rezensionen

480 Seiten
Im Droemer Knaur Verlag erschienen

HANDLUNG.:

Nach der Flucht von der Insel, müssen die besonderen Kinder schleunigst nach London gelangen. Denn nur dort können sie auf Hilfe für Miss Peregrine hoffen, die nun in ihrer Vogelgestalt fest sitzt. Sie jagen ihrer letzten Hoffnung entgegen, doch damit auch den Wights in die Arme. Jetzt müssen sie all ihre Fähigkeiten zusammen nehmen, um dieses Abenteuer um Leben und Tod zu bestehen. Gefangen im Jahr 1940 stellt sich auch für Jakob die Frage, ob er je in sein altes Leben zurückkehren kann…

Weiterlesen »

GONE GIRL [Gillian Flynn]


Hallo Finder meins Blogs,

ich habe es endlich wieder geschafft, ein dickeres Buch zu beenden, dass ich heute für euch rezensiere. Es ist auch etwas länger her, seitdem ich mal wieder einen Thriller gelesen habe, deswegen habe ich mich sehr darauf gefreut.

GONE GIRL – DAS PERFEKTE OPFER


von Gillian Flynn
übersetzt von Christine Strüh

Zum Buch
Zum Film Trailer
Im Fischer Verlag erschienen
592 Seiten

INHALT:

„Was denkst du gerade, Amy?” Diese Frage habe ich ihr oft während unserer Ehe gestellt. Ich glaube, das fragt man sich immer wieder: Was denkst du? Wer bist du? Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt?

Genau diese Fragen stellt sich Nick Dunne am Morgen seines fünften Hochzeitstages, dem Morgen, an dem seine Frau Amy spurlos verschwindet. Die Polizei verdächtigt sogleich Nick. Amys Freunde berichten, dass sie Angst vor ihm hatte. Er schwört, dass das nicht wahr ist. Dann erhält er sonderbare Anrufe. Was geschah mit Nicks wunderbarer Frau Amy?

Weiterlesen »