Monsters of Verity 01 [Victoria Schwab]


Hallo Finder meines Blogs,

heute rezensiere ich für euch ein Buch von Victoria Schwab, einer Fantasyautorin von der ich schon immer mal etwas lesen wollte. Als dieser Auftakt ihrer Duologie erschien, die schon im Englischen mit „This Savage Song“ so bekannt ist, habe ich also danach gegriffen.

MONSTERS OF VERITY

– DIESES WILDE, WILDE LIED


von Victoria Schwab
aus dem Amerikanischen von Bea Reiter

Aus dem Loewe Verlag
erschienen 2018
Originaltitel: This Savage Song

Zum Buch
Band 1 von 2
432 Seiten
Fantasy

Zu Lovelybooks
Zur Autorin

HANDLUNG:

Die Metropole Verity City ist in zwei Lager gespalten: Nord und Süd.
Seit Jahren stehen die Herrscher beider Seiten sich in einem angespannten Waffenstillstand gegenüber. Dolch alle fürchten sie sich vor den Monstern, die nachts auf die Jagd gehen. August Flynn kommt aus dem Süden, wird aber nach North City eingeschleust. Dort soll er als Schüler die Colton Akademie besuchen und Kate Harker, die Tochter des im Norden Herrschenden Callum Harker, ausspionieren. Dabei muss er vorsichtig sein, niemand darf wissen, dass er aus dem Feindgebiet kommt, und während er Kate näher kommt, darf sie auf keinen Fall merken, dass August gar kein Mensch ist.
Sonst wird der zerbrechliche Waffenstillstand von Verity City endgültig zerbrechen – und Krieg wird folgen.

Monster, Monster, klein und groß
Werden dich packen und lassen nicht los
Corsai, Corsai, Zähne und Klauen
Schatten und Knochen verbreiten das Grauen
Malchai, Malchai, gerissen und schlau
Lächeln und beißen, ob Mann oder Frau
Sunai, Sunai, schwarze Augen
Ihr Lied wird dir die Seele rauben

Das Buch ist ein Mix aus Dystopie und Urban-Fantasy, eine moderne Welt, die fantastische Züge hat. Wir begleiten zwei Hauptcharaktere, deren Sichten wir beide abwechselnd zu sehen bekommen. Kate ist das typische starke, aber eiskalte Mädchen, ein Charakter den man schon oft gesehen hat. August hatte mehr Tiefe und kam authentischer rüber, er gefiel mir sehr gut.

Bildergebnis für this savage song

Die erste Hälfte des Buches gefiel mir sehr gut, man lernte die Welt etwas kennen, aber nicht zu viel, hauptsächlich standen die Hauptcharaktere im Vordergrund, ihre Hintergrundgeschichte und ihre Gefühle. Der Schreibstil, die Dialoge, die Handlung, alles war sehr angenehm zu lesen und ich musste mich nicht erst durch die Seiten kämpfen. Die Welt, die Victoria Schwab erschaffen hatte, hätte meiner Meinung nach, im ganzen Buch jedoch noch etwas mehr erklärt werden können. Woher die Monstern nun genau kommen – es wird immer leicht angekratzt aber nicht wirklich erzählt. Klar kann dies noch im Folgeband passieren, aber da es nur eine Duologie ist, hätte ich mir das trotzdem mehr gewünscht. So hätte ich gerne mehr gewusst, wie es dazu kam, dass North und South City gespalten wurden und verfeindet sind.

Das gesamte Buch schien mir in einer extremst kurzer Zeitspanne zu spielen. Zwei Wochen vielleicht? Jedenfalls hatten die beiden gerade ein paar Mal geredet, da geriet sozusagen schon alles aus den Fugen. Gerade weil sie sich kaum kannten, fand ich es etwas plötzlich, als sie sich verbündeten (ich zähle das jetzt mal nicht als spoiler, da man sich dies schon von Anfang an bei solchen Plots denken kann). Trotzdem gefiel mir die Harmonie der beiden, die Dialoge und ihre Zusammenarbeit überraschend gut und zu diesem Zeitpunkt liebte ich August bereits und Kate wuchs mir auch langsam ans Herz.

Das Ende hatte noch den ein oder anderen Twist in sich, was ich sehr mochte. Es endete auf einer guten Note, sodass es einen Abschluss hatte, man jedoch auch ganz sicher war, es würde weiter gehen.

FAZIT:

Es gibt nicht viel, was dieses Buch falsch macht, es ist einfach eine solide, gute Geschichte, die einen nicht anstrengt und perfekt ist, wenn man in eine neue, aber nicht allzu komplizierte Welt eintauchen möchte. Neben wenigen Kritikpunkten, haut der Roman einen jedoch auch nicht um – mich zumindest nicht.

–> 3,5/5 ❤

Liebe Grüße,
Moana

Advertisements

Ein Gedanke zu “Monsters of Verity 01 [Victoria Schwab]

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s