Draußen wartete die Welt [Nancy Grossman]


Hallo Finder meines Blogs,

Ich, Moana, habe endlich eines der Bücher gelesen, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Auf dieses Buch habe ich mich wirklich sehr gefreut und es ist das erste Buch, dass ich über die Amish gelesen habe.

Draußen wartet die Welt

IMG_20170703_133941_750
von Nancy Grossman
aus dem Amerikanischen von Doris Hummel

Zum Buch

Zur Rezension von Kitsune

Originaltitel: A World away

448 Seiten (Taschenbuch)
erschienen 2014
im cbj Verlag

 

INHALT:

Die 16-jährige Eliza wächst in einer Amishen Gemeinde auf. Sie lebt ein frommes Leben, der Einfachheit und gewidmet. Sie trägt kein Make Up, benutzt kein Handy und Auto. Doch sie weiß, da draußen wartet eine Welt voller Möglichkeiten und als sie die Chance bekommt, als Kindermädchen in einer Stadt außerhalb der Gemeinde zu leben, lernt sie die Moderne Welt kennen – und mit ihr Josh. Er zeigt Eliza seine Welt und am Ende muss sie sich entscheiden in welcher sie leben will – für immer.

Ich hatte Heimweh nach einer Welt, die ich noch nie gesehen hatte.

Zu Beginn lernen wir Eliza und ihr leben in der Amish Gemeinde kennen und es wird uns ausreichend Zeit gegeben in Elizas Welt einzutauchen. Dann tritt sie ihre Sommerstelle als Kindermädchen für eine amerikanische Familie an und wir erleben durch ihre Augen zum ersten Mal Musik, die Magie eines Filmes und eines Telefons. Es ist interessant dies alles aus der Sicht von jemanden zu erfahren, dem soetwas gänzlich unbekannt ist und die Autoren beschreibt gut die Emotionen Elizas dabei.

Schon bald lernt Eliza Josh kennen, der es zu seiner Aufgabe macht, ihr die moderne Welt zu zeigen. Ohne es vor zu haben entwickelt Eliza Gefühle für ihn. Dabei handelt es sich jedoch nicht gänzlich um einen Liebesroman, denn im Zentrum steht Elizas Konflikt mit der neuen und alten Welt. Josh mochte ich zu anfangs, jedoch wurde er mir teilweise immer unsympathischer.

Mit der Zeit lernt Eliza immer mehr Leute und Dinge, wie Computer oder Spülmaschinen kennen. Einiges lässt sich leider hervorsehen, was Eliza jedoch nicht tut, weil wir als Leser die Welt kennen und sie nicht. So lässt es sich also nachvollziehen, jedoch baut sich dadurch keine allzu große Spannung auf. Vor allem zum Schluss überraschen uns dann jedoch doch noch ein paar Sachen und als Leser stellt man sich doch immer gespannt die Frage, ob Eliza das Leben in der neuen oder alten Welt wählen wird.

Das Ende fand ich schön und zufriedenstellend.

FAZIT:

Das Thema ist aufjedenfall mal etwas anderes und sehr interessant. Insgesamt ist das Buch eine schöne Lektüre, jedoch nicht besonders aufregend und mit ein paar Schwächen.

-> 3.5/5 ❤

Worte sind Wind,

Moana

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Draußen wartete die Welt [Nancy Grossman]

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s